Pressestimmen

Philharmoniker feiern ein feuriges Orchesterfest · WAZ vom 17.11.201717.11.2017 WAZ | Rudolf Hermes

„Philharmoniker feiern ein feuriges Orchesterfest“

Ein starkes Debüt gab jetzt die Erfurter Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz am Pult der Duisburger Philharmoniker. Die Dirigentin leitete ein abwechslungsreiches Programm, das aus Werken slawischer Komponisten bestand. … Besonders freuen konnte sich das Publikum über Peter Tschaikowskys berühmtes Klavierkonzert Nr. 1. … Am Klavier ist nun Claire-Marie Le Guay zu erleben, die schon in der Introduktion mit ihrem kraftvoll voluminösen Anschlag gefangen nimmt.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

GMD von Nürnberg weggeschnappt · RP Online vom 17.11.201717.11.2017 RP Online | Ingo Hoddick

„GMD von Nürnberg weggeschnappt“

Duisburg. Mittel- und Osteuropa war das Thema im jüngsten, dritten Philharmonischen Konzert in der Philharmonie Mercatorhalle. Die Leitung hatte die Gastdirigentin Joana Mallwitz, Solistin am Klavier war Claire-Marie Le Guay.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Hexenspuk und Pusztafeuer · WAZ vom 11.11.201711.11.2017 WAZ

„Hexenspuk und Pusztafeuer“

Mit „Hexenspuk und Pusztafeuer“ wartet das 3. Philharmonische Konzert am Mittwoch und Donnerstag, 15. und 16. November, jeweils um 20 Uhr in der Mercatorhalle auf. … Im Philharmonischen Konzert stellt sich die Französin Claire-Marie Le Guay den Herausforderungen des hoch virtuosen Stücks. … Den Philharmonikern stellt Joana Mallwitz Preziosen aus Osteuropa auf die Pulte. Antonín Dvořáks Sinfonische Dichtung „Die Mittagshexe“ mit gellendem Triumphgeschrei und zwei Werke des Ungarn Zoltán Kodály.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Academy of St Martin in the Fields erneut gefeiert · RP Online vom 03.11.201703.11.2017 RP Online | (hod)

„Academy of St Martin in the Fields erneut gefeiert“

Vor fast 60 Jahren fand sich in einer Kirche am Londoner Trafalgar Square ein Kreis exzellenter Musiker zusammen, die das Repertoire der Aufklärungsepoche neu entdecken wollten – auf modernen Instrumenten, aber mit Erkenntnissen der historisch informierten Au“ührungspraxis. Das Kammerorchester ist fest verbunden mit seinem legendären Gründer Neville Marriner, der im vergangenen Jahr mit 92 Jahren starb.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Weltklasse-Orchester überrascht mit Strawinsky · WAZ vom 02.11.201702.11.2017 WAZ | Rudolf Hermes

„Weltklasse-Orchester überrascht mit Strawinsky“

Dank Klassik-Radio ist die Academy of St. Martin in the Fields auch vielen Musikfreunden bekannt, die klassische Musik in kleinen und gut verdaulichen Portionen hören möchten. Nun war das Weltklasse-Ensemble in der Mercatorhalle zu Gast und bewies dabei, dass nicht nur Mozart und Beethoven zu seinem Stammrepertoire gehören, sondern dass auch ein Strawinsky bei ihm gut aufgehoben ist.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Philharmoniker erkunden unbekanntere Gefilde · WAZ vom 20.10.201720.10.2017 WAZ | Rudolf Hermes

„Philharmoniker erkunden unbekanntere Gefilde“

Zwei Erstaufführungen in einem Konzert zeigen, dass sich die Duisburger Philharmoniker gerne an selten gespielte Stücke des Repertoires begeben. Und der gute Besuch der Mercatorhalle zeigt, dass auch das Publikum solchen Programmen gerne folgt. Am Pult stand diesmal der Finne Ville Matvejeff.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Galgenlieder und ein Liebesroman · RP Online vom 20.10.201720.10.2017 RP Online | Ingo Hoddick

„Galgenlieder und ein Liebesroman“

Duisburg. In das jüngste, zweite Philharmonische Konzert in der Philharmonie Mercatorhalle hatte der junge finnische Gastdirigent Ville Matvejeff zwei Werke mitgebracht, die in dieser Form noch nie in Duisburg erklungen waren.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Bravo-Rufe und stehende Ovationen · WAZ vom 09.10.201709.10.2017 WAZ | Rudolf Hermes

„Bravo-Rufe und stehende Ovationen“

Einen fulminanten Einstand gab Boris Giltburg, der neue „Artist in Residence“ der Duisburger Philharmoniker, bei seinem Konzert in der Mercatorhalle. Thematischer Schwerpunkt waren russische Komponisten, deren Leben durch die Oktoberrevolution von 1917 beeinflusst wurde.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Philharmoniker diesmal 'in Oranje' · RP Online vom 22.09.201722.09.2017 RP Online | Ingo Hoddick

„Philharmoniker diesmal ‚in Oranje‘“

Duisburg. Ein Komponist, der Blockflöten-Solist und der Gastdirigent, alle drei aus den Niederlanden, bestimmten das jüngste, erste Philharmonische Konzert der neuen Saison 2017/18 in der gut gefüllten Mercatorhalle.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Saison startet mit Mahlers monumentaler Fünfter · WAZ vom 22.09.201722.09.2017 WAZ | Pedro Obiera

„Saison startet mit Mahlers monumentaler Fünfter“

Das Bewerber-Karussell um die Nachfolge von Generalmusikdirektor Giordano Bellincampi gewinnt an Fahrt. Den Aufakt bestritt im 1. Philharmonischen Konzert der Saison mit Antony Hermus ein alter Bekannter der Duisburger Philharmoniker. Hermus, der als erfolgreicher GMD in Hagen Erfahrungen mit dem Amt gesammelt hat und auf eine beachtliche Karriere zurückblicken darf, ist Duisburgern von diversen Konzerten vertraut.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

RP Online: Aufbruch in unbekannte Gefilde (6. Philharmonisches Konzert)13.01.17 RP Online | Ingo Hoddick

„Aufbruch in unbekannte Gefilde“

Das jüngste, sechste Philharmonische Konzert in der Philharmonie Mercatorhalle erfreute mit hierzulande weniger bekannter Musik aus Dänemark und England. Auch der philharmonische chor duisburg bewährte sich.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

RP Online: Konzertniveau: Weltklasse! (5. Philharmonisches Konzert)09.12.16 RP Online

„Konzertniveau: Weltklasse!“

Das jüngste Philharmonische Konzert in der gut gefüllten Philharmonie Mercatorhalle führte unter Leitung von Generalmusikdirektor Giordano Bellincampi in kosmische Dimensionen. Nikita Boriso-Glebsky war vorzüglicher Solist.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Der Westen: Schostakowitsch-Sinfonie bewegt (4. Philharmonisches Konzert)25.11.16 Der Westen

Schostakowitsch-Sinfonie bewegt

Seit dem Schostakowitsch-Festival 1984/85 scheint das Duisburger Publikum ein besonderes Verhältnis zu dem großen sowjetischen Komponisten zu haben. Unter dem Motto „Russische Legenden“ spielten die Duisburger Philharmoniker im vierten Konzert der Saison unter dem Gastdirigenten Aziz Shokhakimov in Programm, bei dem die 5. Sinfonie von Schostakowitsch den Höhepunkt bildete. Der 28-jährige Dirigent aus Taschkent ist nicht der Mann großer Gesten, erzielt aber in Zusammenarbeit mit den Philharmonikern eine maximale musikalische Wirkung.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

RP Online: Russische Legenden im Philharmonischen Konzert (4. Philharmonisches Konzert)22.11.16 RP Online

Russische Legenden im Philharmonischen Konzert

Ganze 14 Jahre alt war Aziz Shokhakimov, als er in seiner Heimat Usbekistan Bizets „Carmen“ an der Nationaloper dirigierte. Das Werk brachte ihm Glück: Der 1988 in Taschkent geborene Maestro leitete 2014 eine umjubelte „Carmen“ an der Deutschen Oper am Rhein und ist seitdem dort als Kapellmeister verpflichtet. Nun dirigiert er ein rein russisches Programm bei den Duisburger Philharmonikern.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

RP Online: Entdeckung am Dirigentenpult (3. Philharmonisches Konzert)21.10.16 RP Online

Entdeckung am Dirigentenpult

Dominik Beykirch (Jahrgang 1990, Gastdirigent) und Koryun Asatryan (geboren 1985, Saxophon-Solist), gestalteten das jüngste, dritte Philharmonische Konzert in der gut gefüllten Philharmonie Mercatorhalle.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Der Westen: Junge Meister begeistern (3. Philharmonisches Konzert)21.10.16 Der Westen

Junge Meister begeistern

Solch einen jungen Dirigenten hat man am Pult der Duisburger Philharmoniker lange nicht erlebt: Dominik Beykirch ist gerade einmal 26, arbeitet als 2. Kapellmeister am Nationaltheater Weimar und ist Stipendiat des Deutschen Musikrats, bei dem er auch als „Maestro von Morgen“ gelistet ist. In der Mercatorhalle gab er ein beachtliches Debüt mit einem klug konzipierten Programm.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Tag der offenen Tür in der Philharmonie Mercatorhalle04.09.16 Der Westen

Ein „Heimspiel“ für die Duisburger Philharmoniker

Es ist der „Tag der offenen Tür“ der sanierten Mercatorhalle im City-Palais, der am Sonntag zahlreiche Gäste anlockte. Nachdem die Säle des Veranstaltungszentrums in der Innenstadt vor vier Jahren wegen erheblicher Brandschutzmängel geschlossen werden mussten, konnten sich die Besucher bei einem gemütlichem Rundgang durch die wiedereröffneten Räume nun ein Bild von dem Ergebnis machen.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Mercatorhalle Duisburg wird nach vier Jahren wiedereröffnet29.08.16 Der Westen

Mercatorhalle Duisburg wird nach vier Jahren wiedereröffnet

Duisburg. Wenn jetzt nicht noch etwas Unerwartetes dazwischen kommt, können die Duisburger am Donnerstag ihre Mercatorhalle endlich wieder in Besitz nehmen.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Mercatorhalle Duisburg wird nach vier Jahren wiedereröffnet24.08.2016 WDR 3 Kultur am Mittag

„Tanzen für ein besseres Leben“ in Duisburg

Etwa 200 junge Menschen aus Duisburg proben für ein Community Tanzprojekt des britischen Choreographen Royston Maldoom. Das zentrale Stück „Exile“ handelt von Menschen auf der Flucht. Ein Gespräch mit Prof. Dr. Alfred Wendel.

Hören Sie hier den Mitschnitt:


Mercatorhalle in Duisburg wird pünktlich wieder eröffnet29.07.16 Der Westen

Mercatorhalle in Duisburg wird pünktlich wieder eröffnet

Duisburg. 2012 wurde der große Saal der Mercatorhalle wegen erheblicher Sicherheitsmängel gesperrt. Anfang September wird er mit einer Festwoche wiedereröffnet.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Duisburger Philharmoniker begeistern beim Filmkonzert15.07.16 Der Westen

Duisburger Philharmoniker begeistern beim Filmkonzert

Duisburg. Dirigent Carl Davis und die Duisburger Philharmoniker begeistern beim Sommerkino-Filmkonzert mit dem Harold-Lloyd-Klassiker „Safety Last!“

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Duisburger Philharmoniker testen Akustik der Mercatorhalle12.07.16 Der Westen

Duisburger Philharmoniker testen Akustik der Mercatorhalle

Duisburg. Der Große Saal der Mercatorhalle hat nach der Sanierung den Akustiktest bestanden. Philharmoniker probten dort unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Duisburger Philharmoniker auf den Spuren von Darth Vader24.06.16 Der Westen

Duisburger Philharmoniker auf den Spuren von Darth Vader

Duisburg. Von Star Wars bis Miss Marple: Die Duisburger Philharmoniker widmeten sich zum vierten Mal der Filmmusik. Vorhang auf für die Hymnen der Leinwand.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Rückkehr im Herbst: „Die Mercatorhalle beflügelt uns“22.06.16 Der Westen

Rückkehr im Herbst: „Die Mercatorhalle beflügelt uns“

Duisburg. Orchester-Manager Martin Schie erläutert zum Abschluss der Serie über die Duisburger Philharmoniker, was zur „Hintergrundmusik“ gehört.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Duisburger Mercatorhalle besteht Entrauchungstest14.06.16 Der Westen

Duisburger Mercatorhalle besteht Entrauchungstest

Duisburg. Weißer Rauch als gutes Zeichen: Die Brandschutzsanierung in der Duisburger Mercatorhalle ist fast abgeschlossen. Ein Entrauchungstest verlief gut.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Philharmoniker gratulieren zum 700. Geburtstag11.06.16 Der Westen

Philharmoniker gratulieren zum 700. Geburtstag

Es war eine gemeinsame Verneigung vor dem berühmtesten Wahrzeichen der Stadt. Gleich zwei Mal führten die Duisburger Philharmoniker, die Kantorei der Salvatorkirche und der Kinderchor der Deutschen Oper am Rhein Carl Orffs „Carmina Burana“ in der Salvatorkirche auf. Der Erlös des vom Tanztheater Ulla Weltike choreographisch begleitenden Konzertes kommt der Sanierung des maroden Turmes der mittelalterlichen Kirche zugute, die ihr 700-jähriges Bestehen feiert.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

WAZ-Leser erkunden Mercatorhalle07.06.16 Der Westen

WAZ-Leser erkunden Mercatorhalle

Duisburg. Beim exklusiven Blick hinter die Kulissen äußerten sie Unverständnis über die vielen Fehler beim Bau. Es stellt sich aber auch Vorfreude auf Konzerte ein.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Feierliche Rückkehr in die Mercatorhalle24.05.16 Der Westen

Feierliche Rückkehr in die Mercatorhalle

Duisburg. Der scheidende GMD Giordano Bellincampi leitet sechs Philharmonische Konzerte. Ex-GMD Bruno Weil kehrt als Musikpreisträger 2016 ans Pult zurück.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Duisburger Philharmoniker ehren Christoph Prégardien20.01.16 Der Westen

Duisburger Philharmoniker ehren Christoph Prégardien

Duisburg. Die Philharmoniker ehren einen der bedeutendsten lyrischen Tenöre zum 60. Geburtstag mit vierteiliger Kammermusikreihe im Zeichen Franz Schuberts.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Sommerkino - Carl Davis dirigiert Duisburger Philharmoniker12.12.15 Der Westen

Sommerkino – Carl Davis dirigiert Duisburger Philharmoniker

Duisburg. Die Verpflichtung der Filmmusik-Legende ist ein Clou. Duisburger Philharmoniker und das Publikum fiebern schon jetzt dem Juli 2016 entgegen.

Artikel im Original >>
oder als PDF herunterladen/online lesen >>

Archiv: