Russische Sextette

Anna Malikova Klavier
– Artist in Residence –

Ensemble der Duisburger Philharmoniker

In Michael Glinkas Es-Dur-Sextett breitet sich keine russische Winterlandschaft aus, sondern ein buntes Stadtpanorama unter südlicher Sonne. Man erlebt geschäftiges Treiben auf Straßen und Plätzen, Opernmelodien fliegen durch die Luft. Kein Wunder: Der russische Romantiker hat das quicklebendige Stück auf seiner großen Italienreise im Jahre 1832 komponiert. Es ist zugleich ein verkapptes Klavier­konzert, in dem Anna Malikova alle Register ihrer geschliffenen Virtuosität ziehen kann. Deutlich stärker machen sich die slawischen Nationalaromen im Sextett b-Moll des russischen Spätromantikers Sergej Ljapunow bemerkbar – eine mitreißende Musik voller Glut und Leidenschaft.

Das Projekt „Artist in Residence“ wird gefördert von KROHNE

Foto: Kurt Steinhausen

Eingestellt unter Ausgezeichnet! Außer der Reihe | Zurück zur Startseite