Waldzauber – Klangwelten und Lebensräume

Duisburger Philharmoniker

Axel Kober Dirigent

Katja Heinrich Sprecherin
 

Musik und Gespräche im „Wald“-Foyer
 

special guests:
Olvido Ruiz & Cuban Jazz Ensemble

Olvido Ruiz

Olvido Ruiz

Katja Heinrich Sprecherin · Foto: Oliver Betke

Katja Heinrich
Foto: Oliver Betke

„Und in den Wald gehe ich, um meinen Verstand zu verlieren und meine Seele zu finden.“

(John Muir)

Der Wald hat die Menschen schon immer fasziniert und angezogen. Er ist Lebenswelt unzähliger Arten, Erholungsraum und mystischer Schauplatz vieler Märchen und Sagen.

Die Duisburger Philharmoniker laden zu einem Thementag rund um den Wald ein. Das stimmungsvolle Programm möchte dazu anregen, Augen und Ohren für die gefährdete Schönheit der Wälder zu öffnen. Das Foyer öffnet schon ab 18.00 Uhr seine Türen. Flanieren Sie hier an den Infoständen verschiedener Umweltinitiativen vorbei, schreiben Sie Ihre Gedanken zum Wald an einem der Wunschbäume auf oder lassen Sie sich schon im CityPalais musikalisch auf den Abend einstimmen.

Der Waldzauber setzt sich ab 19.00 Uhr im Konzertsaal fort. Von György Ligetis schimmernden Klangflächen führt der Weg in die romantischen Zauberwelten von Felix Mendelssohn Bartholdy und Vincent d’Indy; von dort geht es in Toru Takemitsus tönendes Wasserreich. Edvard Griegs atmosphärische „Morgenstimmung“ entlässt das Publikum wieder zurück ins Foyer.

Moderiert von Dr. rer. nat. Nicolas Wöhrl (Universität Duisburg-Essen, bekannt durch seinen Podcast „Mincorrect“) freuen wir uns mit Ihnen und Vertreterinnen und Vertreter des Vereins Eben!Holz e. V., Orchester des Wandels Deutschland e. V. und der Helmholtz-Klima-Initiative, gerne auch bei einem Glas Wein, ins Gespräch zu kommen. Als special guest wird Olvido Ruiz mit ihrer Cuban-Jazz-Band die „Noche de selva latina“ erblühen lassen.

Wälder bedecken vier Milliarden Hektar der Erde, etwa ein Drittel der globalen Landoberfläche. Das klingt viel – aber vor 10.000 Jahren war es noch doppelt so viel. Den Wald als Ökosystem zu schützen und zu erhalten, ist ein Anliegen der Initiative „Orchester des Wandels“. Als Mitgliedsorchester des gleichnamigen Vereins setzen sich die Musiker*innen der Duisburger Philharmoniker aktiv für den Klima- und Naturschutz ein.

Kulturticket für Studierende der Universität Duisburg-Essen:
für nur 1€ ins Konzert!
Mehr Informationen und Anmeldung >>

www.orchester-des-wandels.de

Orchester des Wandels

Mit dem Kauf einer Konzertkarte unterstützen Sie das gemein­same Aufforstungsprojekt von Regenwald auf Madagaskar.

Gefördert durch

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Mit freundlicher Unterstützung der Beartis Stiftung BrinskelleFeldmann

Dieses Konzert, ursprünglich für den 28. Januar 2022 im Theater Duisburg angekündigt, musste auf den 17. Juni 2022 in die Mercatorhalle verlegt werden.

Foto: Christian Mütterthies

Eingestellt unter Gast- und Sonderkonzerte | Zurück zur Startseite