<span class='langTitel'>Spark –<br
/>die klassische Band</span><span
class='kurzTitel'>Spark – die klassische Band</span>

Spark –
die klassische Band
Spark – die klassische Band

5. Kammerkonzert
Yesterday Once More

Spark:

Andrea Ritter Blockflöte

Daniel Koschitzki Blockflöte

Stefan Balazsovics Violine/Viola

Victor Plumettaz Violoncello

Arseni Sadykov Klavier

In zehn turbulenten Jahren hat sich Spark – die klassische Band vom Szene-Geheimtipp zu einem der erfolgreichsten Klassik-Acts der jungen Generation entwickelt. Das Quintett verbindet den Feinsinn und die Präzision eines klassischen Kammermusik­ensembles mit der Energie und dem Biss einer Rockband. Seit 2007 wirbeln die abenteuerlustigen Musiker als klassische Band über die Bühnen der Welt. „Kammer­musik für die Facebook-Generation“ nannte Die Zeit den atemberaubenden Mix aus Klassik, Minimal Music und Neo-Avantgarde, bei dem die vielseitigen Fünf an bis zu 40 Instrumenten zu erleben sind.

Bereits Sparks erste CD „Downtown Illusions“ wurde mit einem ECHO Klassik in der Sparte „Klassik ohne Grenzen“ ausgezeichnet. Für das große Jubiläumsprogramm hat die Band Höhepunkte ihrer bisherigen Programme zu einer mitreißenden Show vereint. Dazu gehören Titel wie Michael Nymans „Jack“, und Kamran Inces „Two Step Passion“, aber auch Musik von Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach in furiosen Bearbeitungen. Mit einigen Stücken aus dem aktuellen Programm „On the Dancefloor“ zelebriert Spark aber auch das Hier und Jetzt. Denn so schön ein leicht melancholischer Blick ins Gestern sein mag – Spark ist die Kammermusik von heute!

Foto: Bartosch Salmanski

Eingestellt unter Kammerkonzerte | Zurück zur Startseite