nahbar

Johannes Fischer

Eigens für das Eigenzeit-Festival 2022 entwirft Johannes Fischer eine Klanginstallation, die auf seiner Komposition What is any ocean but a collection of drops? basiert. Im Original für vier Schlag­zeuger konzipiert, entsteht eine elektroakustische, installative Solo­fassung. Das Publikum wird eingeladen, sich während der etwa 20-minütigen Performance zwischen den einzelnen Instrumenteninseln zu bewegen, den Instrumenten und Klängen ganz nahe zu kommen. So öffnet sich ein meditativer, taktiler Klang­raum, der insbesondere die zarten Qualitäten der sonst so oft lauten Instrumente wie Pauken, Becken oder große Trommeln betont. Es entsteht ein Dialog mit Raum und Resonanz, Performer und Hörenden; dabei können einzelne physikalische Klangphänomene ganz aus der Nähe betrachtet werden.

Lesen Sie den begleitenden Text aus dem play! zu Eigenzeit, dem neuen Festival für zeit­genössische Kammermusik >>

Foto: Janet Horton / Alamy Stock Photo

Eingestellt unter Festival Eigenzeit | Zurück zur Startseite