mediterran

Nachwuchsmusiker:innen

Solist:innen der Duisburger Philharmoniker

Konstantia Gourzi Dirigentin

Ihre griechische Herkunft ist für Konstantia Gourzi immer ein kultureller Anker geblieben. Nun lenkt die Kuratorin des Eigenzeit-Festivals 2023 den Blick auf weitere Komponist:innen aus dem Mittelmeerraum. Auf der griechischen Insel Kreta wurde Minas Borboudakis geboren, der in seinem rhythmusbetonten Stück Krámata Kontraste allerlei Art mit­einander verschmilzt. Zypern ist die Heimat von Christina Athinodorou, deren kammermusikalische Messa Aktis durch atmosphärisch dichte Melodie­gewebe besticht. Zu den führenden Komponisten Israels zählt Yinam Leef, aus dessen ausdrucksstarkem Schaffen das Stück Akalton zu hören sein wird. Zeynep Gedizlioğlu aus der Türkei zieht die Hörer:innen mit spannungsgeladenen Soundscapes wie dem Stück Yol (Der Weg) in ihren Bann. Diese farbenreiche Palette an zeitgenössischen Werken präsentiert Konstantia Gourzi als Dirigentin mit vielversprechenden Nachwuchsmusiker:innen und Solist:innen der Duisburger Philharmoniker.

Lesen Sie den begleitenden Text aus dem play! zu Eigenzeit, dem neuen Festival für zeit­genössische Kammermusik >>

Foto: Mikele Designer/Pixabay

Eingestellt unter Festival Eigenzeit | Zurück zur Startseite