Erklärkonzert
Die Seejungfrau
Erklärkonzert – Die Seejungfrau

Schulkonzert

klasse.klassik Junior

Ab 14 Jahre · Dauer: ca. 60 Minuten

Duisburger Philharmoniker

Axel Kober Musikalische Leitung und Moderation

Dieses Konzert muss leider ausfallen.

Eigentlich geht es der kleinen Seejungfrau ganz gut in ihrem feuchten, kühlen Reich. Aber da gibt es eine geheime Sehnsucht, die sie selbst nicht so recht versteht … Als sie 15 Jahre alt ist, darf sie erstmals mit ihren Schwestern an den Strand. Dort rettet sie einen jungen Prinzen nach seinem Schiffbruch vor dem Ertrinken – und verliebt sich in ihn. Die Meerhexe tauscht ihren Fischschwanz gegen Menschenbeine. So kann sie sich dem Geliebten nähern. Aber es gibt für sie keinen Weg zurück. Wenn der Prinz sie nicht erhört, muss sie sterben.

Der österreichische Komponist Alexander Zemlinsky hat das berühmte Märchen in ein großes Orchesterstück verwandelt. Da sind die Wellen des Meeres, die vom Sturm gepeitscht werden; da ist die schöne Seejungfrau, die von der Solo-Violine dargestellt wird. Es gibt eine rauschende Ballszene im Schloss, bei der nur die Seejungfrau unglücklich ist: Sie spürt, dass sie den Prinzen nicht dauerhaft an sich binden kann. Am Ende heiratet der Prinz eine andere, und die enttäuschte Seejungfrau wird zu einem schwebenden Luftgeist.

Wie ein Maler auf seiner Palette hat der Komponist besondere Klangfarben ausgewählt, um die Geschichte lebendig und anschaulich zu erzählen. Der Generalmusikdirektor Axel Kober erklärt, wie sich das Märchen in Musik verwandelt und welche Rolle die einzelnen Instrumente dabei spielen.

John William Waterhouse: A Mermaid · Abb.: Wikimedia/Royal Academy of Arts
Foto Axel Kober: Enrico Nawrath

Eingestellt unter klasse.klassik | Zurück zur Startseite