Artist in Residence

OZM|Symphony

Markus Stenz Dirigent

Anna Malikova Klavier
– Artist in Residence –

Das Orchesterzentrum|NRW in Dortmund ist eine gemeinsame Einrichtung der vier staatlichen Musikhochschulen des Landes. Im Masterstudiengang „Orchesterspiel“ werden Studierende zielgerichtet auf eine Orchester-Karriere vorbereitet. Durch Kooperation mit den großen Orchestern der Region bietet das Orchesterzentrum|NRW ausgewählten Studierenden außerdem die Möglichkeit, neben ihrem Studium in einem Profiorchester zu spielen und damit wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln. Auch die Duisburger Philharmoniker nehmen in jeder Saison zehn Studierende des Instituts als Akademisten in ihre Reihen auf.

OZM|Symphony, das Sinfonieorchester des Orchesterzentrum|NRW, wurde bereits von renommierten Dirigenten wie Gerd Albrecht, Giordano Bellincampi, Michael Sanderling und Lothar Zagrosek geleitet. Die aktuelle Arbeitsphase leitet der ehemalige Kölner Generalmusikdirektor Markus Stenz, der seit 2012 als Chefdirigent des Radio Filharmonisch Orkest im niederländischen Hilversum arbeitet.

Mit „Artist in Residence“ Anna Malikova am Klavier arbeitet der hochbegabte Orchester-Nachwuchs die lichte, lyrisch fließende Textur in Beethovens viertem Klavierkonzert heraus. Zu einem „orchestralen Abenteuer“ hat der niederländische Komponist und Arrangeur Henk de Vlieger Wagners Nibelungen-Tetralogie umgeformt. Das mythische Spiel um Macht und Liebe mit seinem gewaltigen Aufgebot an Göttern, Menschen, Riesen und Zwergen zieht in vierzehn bildkräftigen Episoden vorbei.

In Kooperation mit dem Orchesterzentrum NRW in Dortmund

Das Projekt „Artist in Residence“ wird gefördert von KROHNE

Foto Anna Malikova: Kurt Steinhausen
Foto Markus Stenz: Kaupo Kikkas

Eingestellt unter Ausgezeichnet! | Zurück zur Startseite