FARBEN 4: Nachtgelb

FARBEN 4: Nachtgelb

Mitglieder der Duisburger Philharmoniker

Kunsu Shim, Gerhard Stäbler Performance

Bereits in der Spielzeit 2017/2018 startete unter der künstlerischen Leitung von Kunsu Shim und Gerhard Stäbler die neue Reihe FARBEN. Sie richtet das Ohr nicht nur auf die Vielfalt klanglicher Farb­nuancen und -charaktere, sondern verbindet zugleich Gehörtes mit Visuellem. Seit eh und je setzen Musiker graphisch Notiertes in Klang um; ebenso erwecken in den Hörern selbst Musik und Klangstrukturen innere Bilder. Die mit „Chrom“ und „Nachtgelb“ betitelten Konzerte dieser Spielzeit verknüpfen wiederum Musik, Poesie und Performance.

„Chrom“ verschränkt graphisch gestaltete, aus Text generierte oder auch elektronisch entworfene Klangwelten des 20. Jahrhunderts mit Joseph Haydns „Paukenschlag“-Sinfonie, die von Gerhard Stäbler kammermusikalisch konzentriert wurde.

Mit „Nachtgelb“ assoziiert man Umnachtung, Tod, Flüchtigkeit, Verschwinden, Schmerz, Einsamkeit und Sehnsucht. All das sind menschliche Bereiche, die in Verbindung mit der Idee des Verlustes stehen. Durch die Schnelllebigkeit der modernen Gesellschaft lässt die Aufmerksamkeit für verborgene, sich entfernende, unsichtbar werdende und nur noch schemenhaft zu (be)greifende Momente immer mehr nach. In den Werken dieses Konzerts wird die Zeit des Schwindens und der Entfremdung selbst zum Gegenstand einer gesteigerten Wahrnehmung.

Ein Konzert zum 60. Geburtstag von Kunsu Shim findet am 07. Dezember 2018 um 19.30 Uhr im Opernfoyer des Theaters Duisburg statt.

Foto: Diana B. Hoffmann

Eingestellt unter Außer der Reihe | Zurück zur Startseite