An die Musik

An die Musik

Portrait-Konzert zum 60. Geburtstag von Kunsu Shim

Ensemble der Duisburger Philharmoniker

Kunsu Shim, Gerhard Stäbler,
Bernd Bleffert

Performance

Der Komponist und Performance-Künstler Kunsu Shim bereichert seit vielen Jahren die Duisburger Musikszene und hat sich mit zahlreichen Aufführungen, Vorlesungen und Meisterkursen weltweit einen bedeutenden Ruf erworben. Der 1958 in Busan (Südkorea) geborene Musiker interessiert sich in seiner Arbeit weniger für die Komplexität des Materials als für seine Doppel- oder Mehrdeutig­keiten. Es geht ihm um Dinge, die – so lange sie noch nicht „von Kultur befleckt wurden“ – gleichsam frei von Bedeutung sind und einen Ausdruck der Freiheit atmen.

Neben Musik, Poesie und Performances des Jubilars steht auch die Uraufführung seiner Komposition „DAS (UN)SCHEINBARE“ (III) auf dem Programm, ein Auftragswerk der Kunststiftung NRW. Freunde und Kollegen Kunsu Shims kommen mit komponierten Geburtsgrüßen zu Wort. Sein Lehrer Nicolaus A. Huber sandte als Zeichen „innerer Verbundenheit mit Kunsu“ seine „Schwarze Partitur“ für Violine solo aus dem Jahre 1962.

Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung NRW

Foto: Diana B. Hoffmann

Eingestellt unter Außer der Reihe | Zurück zur Startseite