http://duisburger-philharmoniker.de/DP16cms2/wp-content/uploads/2015/10/AUREA-Foto-M.Sabbagh-2_618x270px.jpgAUREA – Schnittstelle Bach

AUREA – Schnittstelle Bach

Ein Tanzprojekt von Emanuele Soavi incompany in Zusammen­arbeit mit Susanne Linke und den Duisburger Philharmonikern

Gemeinsam mit dem Barockensemble der Duisburger Philharmoniker und den Protagonisten seines Ensembles – Federico Casadei, Lisa Kirsch und Francesca Poglie – variiert und erweitert Soavi seine Ende 2014 erschienene Soloperformance. Biblische Konnotationen und mathematische Muster bilden die Basis für einen Dialog ’schwarzer‘ Ahnenfiguren zwischen Vergangenheit und Zukunft in einer dystopischen Landschaft. Schnittstelle ist dabei vor allem die Musik Johann Sebastian Bachs, die durch ihre mathematische Struktur Schönheit in der perfekten Ordnung sucht und findet. Variation, Kontrapunkt und Modulation führen den Zuschauer/Zuhörer in eine Welt, in der Rationalität und Gefühl Form erhalten durch Klang und Gesten der Musiker und Tänzer.

Fr 18. September 2015, 19.30 Uhr
Theater Duisburg, Auf der Bühne

Idee/Choreographie: Emanuele Soavi
Performance: Federico Casadei, Lisa Kirsch, Francesca Poglie, Emanuele Soavi
Regie/Coaching: Susanne Linke
Live-Musik: Thomas Wansing, Duisburger Philharmoniker
Lichtdesign: Cristina Spelti, Michael Götz
Assistenz: Lisa Kirsch
Management/PR: Alexandra Schmidt
Produktionsleitung/PR: Silvia Werner
Technik: Michael Götz
Foto: M. Sabbagh