Mathias Feger

Mathias Feger, in Lage/Lippe geboren, studierte nach erstem Instrumentalunterricht in den Fächern Klavier und Violine von 1991 bis 2000 bei dem Bratschisten Professor Jürgen Kussmaul in Düsseldorf. Als Mitglied des European Community Youth Orchestra spielte er unter den Dirigenten Vladimir Ashkenazy, Carlo Maria Giulini, Bernard Haitink und Mstislav Rostropovitsch. Seine solistische Ausbildung rundete er in Meisterkursen bei Thomas Riebl, Serge Collot und Tabea Zimmermann ab.

Neben seiner Tätigkeit als erster Solobratscher der Duisburger Philharmoniker spielt er in verschiedenen Ensembles der alten Musik, wie die Musica Antiqua Köln, l´Archibudelli und Lyriarte. Diese Tätigkeit führte ihn ins europäische Ausland, die USA und Südostasien.