Frank Zschäbitz

geboren 1961 in Köln, studierte an der Musikhochschule Düsseldorf Pauke und Schlagzeug, war von 1989 bis 1993 Solopauker in Gelsenkirchen und ist seit 1993 in der gleichen Position in Duisburg. Er stammt aus einer Musikerfamilie, ist aber etwas aus der Art geschlagen: während Großvater, Vater und auch Bruder alle zum Horn griffen, fühlte er sich mehr zur Pauke hingezogen.

Gerufen werde ich…:Fränki
Geboren in:Köln
Sternzeichen:Skorpion
Instrument(e):Pauke
Seit wann im Orchester:September 1993
In diesen Städten habe ich studiert:Düsseldorf
Lieblingsessen:russischer Hackfleischtopf / türkischer Weißkohlauflauf
Lieblingslektüre:Spiegel / Zeit, Gegenwartsliteratur
Lieblingsfilm:Frühstück bei Tiffany
Hobby:Familie,Segeln, Skifahren, Fußball, Basteln
Darum bin ich Musiker geworden:Mein Großvater, Vater und Bruder waren und sind Musiker, daher wusste ich wieviel Freude dieser Beruf machen kann.
Diesen Satz eines Dirigenten vergesse ich nie…:kein Satz, nur eine Geste von Herrn Kulka zu mir aufgrund eines verpassten Einsatzes. Kopfschütteln und Zunge rausstrecken
Lieblingsmusik:Schlussgesang aus dem Rosenkavalier
Mein musikalisches Vorbild:Mein Lehrer Georg Breier (ehemals Solo-Pauker der Duisburger Sinfoniker später dann im WDR Sinfonieorchester)
Musik ist für mich wichtig weil…:sie eine der großen Freuden meines Lebens ist.