David Barreda Tena

David Barreda Tena (Horn)David Barreda Tena (Horn) wurde in der spanischen Stadt Vilafranca geboren. Er studierte am „Con­ser­va­tori Superior de Música de Castelló“ und am „Con­ser­va­torium Maastricht“ in der Klasse von Will Sanders.

Er spielte bereits im Koninklijk Concert­gebouw­orkest Amsterdam, im WDR Rund­funk­orchester Köln, bei den Düssel­dorfer Sympho­nikern, den Dort­munder Phil­harmonikern, im Sinfonie­orchester Aachen, im Malaysian Phil­harmonic Orchestra, im Brussels Phil­harmonic Orchestra, im Royal Flemish Phil­harmonic Orchestra, im Orquesta Ciudad de Granada und im Orquestra de Valencia.

Dabei kam es zur Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Bernard Haitink, Mstislav Rostropóvich, Michael Tilson Thomas, Donald Runnicles, Michel Tabachnik, Edo de Waart, Bruno Weil, Ludovic Morlot, Oliver Knussen, Claus Peter Flor, Christian Vásquez, Kirill Petrenko, Giordano Bellincampi und Axel Kober.

Zusätzlich zum modernen Instrument spielt David auch Naturhorn, mit dem er in Ensembles wie der Cappella Coloniensis in historischer Aufführungspraxis konzertiert.

David spielt in verschiedenen Kammermusikensembles, wie das ARUNDOSquintett und das Octans-Ensemble. Seit 2011 ist er Mitglied der Duisburger Philharmoniker.