Der Ring am Rhein

Am Rhein beginnt und endet Richard Wagners Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“, am Rhein erträumte sich der Komponist bereits 1851 die Uraufführung seines ebenso visionären wie monumentalen Werks. Am Ende der Saison 2018/19 sollte der komplette „Ring“-Zyklus in Duisburg und Düsseldorf aufgeführt werden. Doch wenige Wochen vor der Premiere machte ein Wasserschaden im Theater Duisburg die szenische Vollendung des Duisburger „Ring“ zunächst zunichte.

Glücklicherweise bot sich in der benachbarten Mercatorhalle Duisburg kurzfristig die Gelegenheit, den „Ring“ zumindest in konzertanter Form zur Aufführung bringen zu können. Die vermeintliche „Notlösung“ entpuppte sich schon nach wenigen Proben als Glücksfall. In der brillanten Akustik des Konzertsaals fügten sich Gesangsstimmen und Orchesterklang zu einem aufregenden Hörerlebnis, das unser Publikum mit stehenden Ovationen belohnte. Schon bald entstand der naheliegende Wunsch, dieses Erlebnis über die einmalige Konzertaufführung hinaus auch einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Das Ergebnis ist der Live-Mitschnitt aller vier Teile des „Ring“-Zyklus – hier als Stream anzuhören.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Website der Deutsche Oper am Rhein >>

Titelfoto: Deutsche Oper am Rhein
Szenenfotos: Hans Jörg Michel