Romeo und Julia

Romeo und Julia

3. Philharmonisches Konzert

Dominik Beykirch
Dirigent

Koryun Asatryan
Saxophon

Duisburger Philharmoniker

Das Instrument des Dirigenten ist das Orchester. Unnötig zu sagen, dass gerade jungen Dirigier-Studenten dieses Instrument viel zu selten zur Verfügung steht. Trockenübungen mit Klavier oder CD helfen da wenig – schließlich ist das Orchester ein komplexer Organismus, zu dessen souveräner Steuerung es vielfältiger Erfahrung bedarf. Hier leistet seit 1990 das Dirigentenforum des Deutschen Musikrats mit Kursen bei nam­haften Fachkollegen und zahlreichen weiteren Fördermaßnahmen unschätzbare Dienste. Einer kleinen Auswahl hochbegabter Nachwuchsdirigenten winkt am Ende die Aufnahme in die Künstlerliste „Maestros von morgen“ – da wird dann am Pult deutscher Spitzenorchester bereits ganz professionell künstlerisch gearbeitet.

Zu diesen viel versprechenden Talenten zählt auch der 1990 geborene Dominik Beykirch, der flankierend zu seinem Studium an der Musikhochschule in Weimar Kurse bei Größen wie Bernard Haitink und Jukka-Pekka Saraste besuchte. 2015 berief ihn das Nationaltheater Weimar zum 2. Kapellmeister. 2016 stehen Konzerte mit dem hr-Sinfonieorchester und der Dresdner Philharmonie auf seinem Kalender – sowie das Debüt bei den Duisburger Philharmonikern, denen der junge Maestro ein Programm der leuchtenden Farben und der orchestralen Bravour auf die Pulte stellt. Das berühmteste Liebespaar der Theatergeschichte betritt die Klangbühne in Tschaikowskys Fantasie-Ouvertüre „Romeo und Julia“ sowie in den Sinfonischen Tänzen aus Leonard Bernsteins „West Side Story“. Darius Milhauds „Scaramouche“ ist eine liebevolle, mit karibischen Rhythmen gewürzte Hommage an die Figuren der altitalienischen Maskenkomödie. Exotisches Klangflair verbreitet die geschmeidige Saxofon-Rhapsodie von Claude Debussy – zumal in den Händen von Koryun Asatryan: Der junge Armenier gewann mit seinen ehemaligen Kollegen des Alliage Quintetts gleich zweimal einen der begehrten Echo Klassik Preise. Seit 2011 lehrt er an der Musikhochschule in München.

In unseren „Klangproben“ finden Sie eine Aufnahme von Bernsteins „Sinfonischen Tänzen“ aus der Carnegie Hall >> sowie ein Gespräch mit dem Saxophonisten Koryun Asatryan in der WDR 3 TonArt >>

Dominik Beykirch Dirigent

Dominik Beykirch Dirigent
 

Koryun Asatryan Saxophon

Koryun Asatryan Saxophon
Foto: Ira Weinrauch

Eingestellt unter Philharmonische Konzerte | Zurück zur Startseite