Nicolas Altstaedt
Bach-Suiten
Altstaedt – Bach-Suiten

Benefizkonzert zugunsten der Plant-for-the-Planet Foundation
„Wir pflanzen Bäume für eine bessere Welt.“

Nicolas Altstaedt Violoncello

Für den großen spanischen Cellisten Pablo Casals sind die sechs großen Suiten für Violoncello solo „die Quintessenz von Bachs Schaffen, und Bach selbst ist die Quintessenz aller Musik.“ Schon als „Artist in Residence“ der Spielzeit 2016/2017 hat sich Nicolas Altstaedt dieser epochalen Werkreihe zugewandt; als ihm 2018 der Musikpreis der Stadt Duisburg verliehen wurde, bedankte sich der deutsch-französische Cellist gleichfalls mit einer der Bach-Suiten. Bei dieser Gelegenheit kündigte er auch an, für eine Gesamt­auf­führung aller sechs Suiten noch einmal nach Duisburg zurückzukommen – ein Versprechen, das er nun im Rahmen eines Benefiz­konzertes zugunsten von „Plant-for-the-Planet“ einlöst.

Ebenso wie die sechs Brandenburgischen Konzerte schrieb Bach auch die sechs Suiten für Violoncello solo in seiner Zeit als Hofkapellmeister in Köthen. Was den Reichtum der Formen betrifft, die melodische Fantasie und glanzvolle Virtuosität, stehen sie einsam an der Spitze der Gattung. Nicolas Altstaedt fasziniert besonders der „unglaubliche Weg, den Bach hier zurücklegt durch die Vielfalt der Tonarten und Tanzformen. Es ist sehr anstrengend, auch für den Zuhörer, aber es ist eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.“ Nicolas Altstaedt nutzt für seine Interpretation einen speziellen Barockbogen; die sechste Suite erfordert zudem ein eigenes Instrument – sie ist als einzige für ein fünfsaitiges Violoncello geschrieben.

Der Verein „Plant-for-the-Planet“ ist eine weltweite Initiative von Kindern und Jugendlichen, die seit 2007 bereits 16 Milliarden Bäume gepflanzt haben, um der Klimakrise entgegen­zuwirken.
Plant-for-the-Planet Foundation

Bitte beachten Sie, dass im gedruckten Jahresprogramm „play“ der Beginn fälschlicherweise mit 20.00 Uhr angegeben ist!

Foto: Marco Borggreve

Eingestellt unter Außer der Reihe | Zurück zur Startseite