Rosenkranz-Sonaten

Rosenkranz-Sonaten

Önder Baloglu Violine

James Wilson Violoncello

Carsten Schmidt Cembalo

Die 16 Rosenkranz-Sonaten des Salz­burger Hofkapellmeisters Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704) zählen zu den großen künstlerischen Zeugnissen barocker Mystik. Sie bilden die einzelnen Stationen des Rosenkranzes in einer bildhaften, hochexpressiven Musiksprache ab. Besonders auffällig sind die so genannten „Skordaturen“, planvolle Verstimmungen der Geigensaiten, die ungewöhn­liche Zusammenklänge ermöglichen. Önder Baloglu, Konzertmeister der Duisburger Philharmoniker, präsentiert diesen bedeutenden Werkzyklus gemeinsam mit zwei weiteren Spezialisten der historischen Aufführungspraxis.

Foto: Adam Welber

Eingestellt unter Außer der Reihe | Zurück zur Startseite