<span class='langTitel'>Abschlusskonzert des Meisterkurses 2018/19</span><span
class='kurzTitel'>Meisterkurs: Abschlusskonzert</span>

Abschlusskonzert des Meisterkurses 2018/19Meisterkurs: Abschlusskonzert

Ingeborg Danz Alt

Teilnehmer des Meisterkurses

Mit der Altistin Ingeborg Danz verbinden die Duisburger Philharmoniker und das Publikum der Region zahlreiche herausragende Konzerterlebnisse. Als ausdrucksstarke, sängerisch flexible und fesselnd erzählende Oratorien-Solistin hat sie auf dem philharmonischen Podium immer wieder Akzente gesetzt. Bereits im Mai 2011 wirkte Ingeborg Danz in den denkwürdigen Duisburger Aufführungen von Gustav Mahlers „Auferstehungssinfonie“ mit – nun ist sie im Rahmen des 10. Philharmonischen Konzerts am 15. und 16. Mai 2019 wiederum in diesem machtvollen sinfonischen Gesang von Zeitlichkeit und Ewigkeit zu erleben.

Nicht nur in den großen Partien des Oratorienfachs und der Vokalsinfonik wird die aus Witten an der Ruhr stammende Sängerin weltweit hoch geschätzt. Als profunde Kennerin und Ver­mittlerin romantischer Liedkunst schafft sie immer wieder eine suggestive Verbindung von Musik und Dichtung, in der beide Künste als höhere Einheit aufgehen. Als entwaffnend natürliche Künstlerpersönlichkeit hat Ingeborg Danz auch eine besonders glückliche Hand für pädagogische Projekte und Kinderkonzerte. Das Programm mit Liedern und Geschichte zur Nacht etwa, das sie mit ihrem Klavierpartner Michael Gees in Duisburg vorstellte, entfaltete einen poetischen Zauber, dem sich auch ältere Zuhörer kaum entziehen konnten.

Auch wenn Ingeborg Danz an großen Opernhäusern wie der Hamburger Staatsoper gastierte, so lag ihr künstlerischer Schwerpunkt doch immer im Bereich des Lied- und Konzertgesangs. Eine besonders enge Zusammenarbeit verband sie mit der Internationalen Bachakademie Stuttgart und ihrem langjährigen Leiter Helmuth Rilling. Daneben arbeitete sie mit führenden Vertretern der historischen Aufführungspraxis wie Nikolaus Harnoncourt und Christopher Hogwood, Philippe Herreweghe und Enoch zu Guttenberg.

Als repertoirekundige und vielseitig gebildete Interpretin nimmt Ingeborg Danz auch bereit­willig administrative Aufgaben wahr. So ist sie Direktions­mitglied der Neuen Bachgesellschaft Leipzig und seit 2018 auch künstlerische Leiterin des Schubert-Wettbewerbs Dortmund im Fach Liedduo. Profundes technisches Wissen und eine hohe Einfühlungsgabe machen sie ebenso zu einer geschätzten Jurorin wie zu einer erfolgreichen, im In- und Ausland tätigen Gesangspädagogin.

Die Duisburger Meisterkurse wurden ins Leben gerufen, um Studierende und interessierte Konzert­besucher an den künstlerischen Erfahrungen namhafter Interpreten teilhaben zu lassen. Die im Rahmen des Meisterkurses erarbeiteten Werke werden bei einem Abschlusskonzert im kleinen Konzertsaal der Folkwang Universität, Campus Duisburg präsentiert.

Veranstaltet von der Folkwang Universität der Künste
in Kooperation mit den Duisburger Philharmonikern und der Deutschen Schubert-Gesellschaft

Foto: Felix Broede

Eingestellt unter Ausgezeichnet! | Zurück zur Startseite