Frischer Wind

Frischer Wind

3. Profile-Konzert

Franca Cornils Flöte

Guilherme Filipe Sousa Oboe

Georg Paltz Klarinette

Magdalena Ernst Horn

Carl-Sönje Montag Fagott

Der Italiener Giuseppe Cambini ist heute weitgehend vergessen, dabei zählte er zu den stilprägenden Wegbereitern des klassischen Bläserquintetts. Diese schöne Gattung trat im streicherfreudigen 19. Jahrhundert leider deutlich in den Hintergrund – um im 20. desto glorreicher wiederaufzuerstehen. Die Partituren von Paul Hindemith und Pavel Haas werden vom scharfen Klangwind der zwanziger Jahre vorangetrieben; auch durch die effektvoll gesetzten Seemannslieder des Briten Malcolm Arnold weht eine atlantisch steife Bläser-Brise.

Fotos: Marc Zimmermann

Eingestellt unter Profile | Zurück zur Startseite