2. Haniel Akademie-Konzert

2. Haniel Akademie-Konzert

Volodymyr Lavrynenko Klavier

Gold für die Ukraine: Im September 2016 konnte Volodymyr Lavrynenko den 1. Preis des Internationalen Schubert-Wettbewerbs in Dortmund entgegennehmen; wenig später wurde er in Hamburg mit dem renommierten Berenburg Kulturpreis ausgezeichnet. Nach Studien in Kiew, Bern und Luzern wird der 1984 in Zhitomir geborene Pianist derzeit an der Hamburger Musikhochschule von Evgeni Koroliov und Anna Vinnitskaya betreut. Mit Schumanns „Kreisleriana“ und der späten B-Dur-Sonate von Franz Schubert entfaltet er ein weites Spektrum romantischer Klavierpoesie zwischen manischer Vitalität und entsagender Weltflucht.

Eingestellt unter Haniel Akademie Konzerte | Zurück zur Startseite