1. Serenadenkonzert

studio-orchester duisburg

Cecilia Castagneto Dirigentin

Christoph Bruckmann Flöte

Jan Stoll Flöte

Mit seinen komischen Opern wirkte der Neapolitaner Domenico Cimarosa (1749-1801) in ganz Europa stilbildend. Das studio-orchester duisburg, seit 2018 von der Argentinierin Cecilia Castagneto geleitet, spielt die Ouvertüre zu seiner letzten unvollendeten Oper „Artemisia“ und das Konzert für zwei Flöten und Orchester. Die beiden Solisten kommen aus den Reihen des Orchesters und können mit dem heiteren Stück vielleicht auch die Amsel im Kreuzgang wieder zu einem Wettsingen animieren. Im zweiten Teil des sommerlich beschwingten Programms erklingt die letzte und zweifellos berühmteste Sinfonie Joseph Haydns, die 1795 in London mit triumphalem Erfolg aus der Taufe gehoben wurde.

Foto: Alexander Basta

Eingestellt unter Serenadenkonzerte | Zurück zur Startseite