<span class='langTitel'>Lecture-Performance mit Videoinstallation zu Relics</span><span
class='kurzTitel'>Lecture-Performance zu Relics</span>

Lecture-Performance mit Videoinstallation zu RelicsLecture-Performance zu Relics

Lecture-Performance

Emanuele Soavi und Stefan Bohne

In einem besonderen Format zwischen Vermittlung und künstle­rischer Präsentation analysieren Emanuele Soavi und Stefan Bohne den Entstehungsprozess des Projekts RELICS. In einer begehbaren Installation mit den acht Performer­Innen und den musikalischen Solisten suchen sie auch inhaltlich Antworten auf Fragen wie: Was bleibt vom physischen Individuum in einer zunehmend virtuellen Kommunikation? Als Loop ist dazu das Kunstvideo „pan // rückverzauberung“ von Tim Fehske zu sehen. Basierend auf Soavis Soloperformance PAN erweitert es das Thema um die Frage nach der Komplexität einer mythologischen Figur in unserem christlichen Weltbild, unserem realen Werte­kanon. Es bannt die willkürlichen, eigensinnigen Kräfte der Natur im elektronischen Raum des Videobildes und versucht, das Flüchtige, das nicht Greifbare zu fixieren: Ein Tunnel, ein Labyrinth zwischen Licht und Dunkel, Tier und Mensch, Körper und Seele, Mythos und Gegenwart. Wolfgang Voigts Soundtrack aus dem Zyklus „Rückverzauberung“ liefert dazu einen mächtigen, hypnotischen Strudel aus immer wieder aufblitzenden Stimmen sowie Echos aus Madrigalen von Claudio Monteverdi.

Foto: Joris-Jan Bos

Eingestellt unter Gast- und Sonderkonzerte | Zurück zur Startseite