Ronja Räubertochter

Christoph Stöcker Musikalische Leitung

Johannes Schmid Inszenierung

Anna Holter Choreographie

Tatjana Ivschina Bühne & Kostüme

Volker Weinhart Licht

Gerhard Michalski Chor

Ab 8 Jahren
Dauer: ca. 2 Stunden, eine Pause

„In der Nacht, als Ronja geboren wurde, rollte der Donner über die Berge. Ja, es war eine Gewitternacht, dass sich selbst alle Unholde, die im Mattiswald hausten, erschrocken verkrochen …“.

„Ronja Räubertochter“ von Astrid ­Lindgren kehrt in der musikalischen Bearbeitung von Jörn Arnecke zurück. „Eine fulminante Oper für die ganze Familie, von den jungen Besuchern jubelnd angenommen“. (FAZ)

Vorstellungen für Schulklassen
Di 12.05. | Mi 10.06. | Di 23.06.2020,
jeweils 11.00 Uhr

Eine Kooperation der Deutschen Oper am Rhein mit dem Theater Dortmund und dem Theater Bonn im Rahmen von „Junge Opern Rhein Ruhr“ // Mit freundlicher Unterstützung des Freundes­kreises der Deutschen Oper am Rhein e.V.

Foto: Hans Jörg Michel

Eingestellt unter klasse.klassik | Zurück zur Startseite