Klappe, die Vierte: Filmmusik ab!

Klappe, die Vierte: Filmmusik ab!

Spielzeit 2015/2016

Duisburger Philharmoniker

Rasmus Baumann Dirigent

Mark Weigel Schauspiel

Stephanie Riemenschneider Moderation

Mit den Preisverleihungen im Filmbusiness ist das so eine Sache: Warum gewann der Soundtrack zu Francis Ford Coppolas Meilenstein „Der Pate“ 1973 keinen Oscar? Aber wie auch immer: Nino Rotas Musik ist auch ohne die begehrte Trophäe legendär geworden. Bei Paul Verhoevens Erotikthriller „Basic Instinct“, dem Skandal ­erfolg des Jahres 1992, bewies die gestrenge Jury der amerikanischen Filmakademie zweifellos bessere Ohren: Jerry Goldsmith wurde für seine hautmalerische Partitur mit dem blattgoldenen 35cm-Mann ausgezeichnet.

Ganz gleich, ob mit oder ohne Oscar: Beim Filmmusikkonzert der Duisburger Philharmoniker ist für alle musikbegeisterten Cineasten etwas dabei. Die Reihe mit dem erfolgreichen Konzept von Maestro Rasmus Baumann geht bereits in die vierte Runde und ist damit quasi Tradition im Terminkalender der Duisburger Philharmoniker. Das Programm ist wie immer äußerst vielfältig: Reichlich skurril geht es zu, wenn die exzentrische Adams Family zum Tanz einlädt; martialische Klänge sind zu hören, wenn Außerirdische in gigantischen Raum ­schiffen zur Invasion ansetzen. Griechische Tänze erzeugen mediterranes Feeling; „very british“ tönen die Cembaloklänge, zu denen eine rüstige alte Dame auf Mörderjagd geht. Mit dabei ist wieder das bewährte Team mit Schauspieler Mark Weigel, der in verschiedene Rollen schlüpft, sowie Moderatorin Stephanie Riemenschneider.

Eingestellt unter Gast- und Sonderkonzerte | Zurück zur Startseite