Forever BACH

Kai Schumacher Klavier und Moderation

Sebastian Knauer Klavier

Pascal Schumacher Vibrafon

Barockensemble der Duisburger Philharmoniker

Ensemble PTT – Piano Tuba Techno:
Konstantin Dupelius
Klavier, Stimme, Elektronik
Jonas Urbat Tuba, Basstrompete, Elektronik

Warped Type:
Andreas Huck, Roland Nebe

Live Visuals

Johann Sebastian Bach war nicht nur ein großer Komponist, sondern auch ein genialer Improvisator – und außerdem ein geschickter Mehrfachverwerter, der immer wieder ältere Stücke neuen Situationen anpasste. Das nehmen Kai Schumacher und seine Freunde zum Anlass, den Thomaskantor im Spannungsfeld von Original, Bearbeitung und Improvisation ganz neu zu betrachten.

Bearbeitungen älterer Originale sind auch die beiden Klavierkonzerte, mit denen Kai Schumacher und Sebastian Knauer den Abend eröffnen. Schon ein ganzes Stück weiter vom Urtext entfernt sich der New Yorker Komponist und Rapper Gene Pritsker, der Bachs Inventionen in einer Fusion von Jazz, Rock, Hip-Hop und Elektronik durch die Mangel dreht.

Ein ganz neues Klangkonzept kreierte Arash Safaian in „ÜberBach“ – die Aufnahme mit Sebastian Knauer erhielt 2017 einen ECHO Klassik. Das junge Duo PTT schließlich löst die Grenzen zwischen akustischen Instrumenten und Elektronik auf und kreiert eine visionäre Musik zwischen Soundscapes und tanz­baren Minimal-Grooves. Optisch in Szene gesetzt wird der spannende Abend von den Visual Artists Andreas Huck und Roland Nebe („Warped Type“).

Circa 90 Minuten ohne Pause.
Anschließend: „Meet the Artists“ im Foyer

Eingestellt unter Gast- und Sonderkonzerte | Zurück zur Startseite