2. Serenadenkonzert

2. Serenadenkonzert

Friedemann Pardall Violoncello

Rolf Hennig-Scheifes Hammerklavier

Neun Landesmusikräte haben das Violoncello zum Instrument des Jahres 2018 erwählt – ein Grund mehr, einen historisch geschärften Blick darauf zu werfen. Mit den sechs großen Cello-Suiten von Johann Sebastian Bach emanzipiert es sich endgültig als Soloinstrument, entdeckt in der Wiener Klassik seine virtuose Bravour und dient den Romantikern als Träger weit geschwungener Kantilenen. Friedemann Pardall, Solocellist der Duisburger Philharmoniker, und sein Klavierpartner Rolf Hennig-Scheifes beleuchten aufschlussreiche Schnittstellen zwischen den Epochen.

Eingestellt unter Serenadenkonzerte | Zurück zur Startseite