1. Serenadenkonzert

1. Serenadenkonzert

Bon Voyage!

Amarcord Wien:

Sebastian Gürtler Violine

Michael Williams Violoncello

Gerhard Muthspiel Kontrabass

Tommaso Huber Akkordeon

Wer die Konzerte von Amarcord Wien besucht, der kauft – das geben die vier Öster­reicher unumwunden zu – „immer ein bissl die Katze im Sack.“ Vom Tristan über den Tango bis zum „Girl from Ipanema“ macht sich das Ensemble alles zu eigen, was nicht bei drei auf dem Baum ist. Ihre eigenwilligen Versionen werden dabei nicht werktreu fixiert, sondern mit vitaler Musizierlust erspielt, immer wieder neu geformt, beleuchtet und belebt. Dabei verbindet sich kammermusikalische Finesse mit jenem leicht bizarren Humor, der den Wienern schon immer zu eigen war. Mittlerweile zeugen sechs CDs vom Tatendrang des Ensembles, das im Wiener Musikverein und im Konzerthaus Wien ebenso zuhause ist wie im Grazer Congress und dem Brucknerhaus Linz – und das darüber hinaus als weltweit gefragte Spitzentruppe bereits bis in die St. Petersburger Philharmonie und das Opernhaus Shanghai gelangte. In Duisburg wird die facettenreiche Bearbeitung der „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky zum Ausgangspunkt einer fantastischen Klangreise rund um den Globus.

Foto: Nancy Horowitz

Eingestellt unter Serenadenkonzerte | Zurück zur Startseite